zurück zur Startseite

Norddeutsches Senioren-WE Tag 2 TC Rotherbaum

Erstellt: Montag, 07. April 2014

28. Norddeutsches Seniorenwochenende

Hammonia-Pokal beim Tanz-Club Rotherbaum am Sonntag

Beteiligung und Erfolg Hamburger Paare sehr unterschiedlich

 

Nach dem langen Turniertag am Sonnabend hatten fleißige Helfer die Aula wieder für die Senioren IV S und III S herausgeputzt. Ein paar Tage vorher war die Senioren I S abgesagt worden, da nur eine Meldung vorlag.

 

140406 Hammonia-Pokal-2810 1000

Eiko und Rainer Tesch gewannen den Hammonia-Pokal der Senioren III S, Foto Heino Helm

 

Gleich zu Beginn bewiesen die Paare der Sen. IV S ihre große Routine. Sie gestalteten den Einmarsch so figurenreich und präzise, dass der Verdacht aufkam, sie hätten vorher geübt. Das allerdings wurde nachdrücklich von ihnen verneint. Die 21 Paare kamen aus den Landesverbänden Schleswig-Holstein (11), Niedersachsen (4), Hamburg (4), Berlin (1) und Nordrhein-Westfahlen (1). Mit 23 von 25 möglichen Bestwertungen gewannen Günther und Helma Grelck von der TSA im VfL Pinneberg überlegen das Turnier und den Hammonia-Pokal.

Erheblich besser war dann die Quote der Paare aus unserem Landesverband in der Senioren III S. Fünf kamen aus Hamburg, die anderen vier aus Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfahlen und Berlin. Die 5 Paare aus Hamburg erreichten die Endrunde. Mit dem Gewinn aller fünf Tänze siegten Rainer und Eiko Tesch vom Tanz-Club Rotherbaum und gewannen zu wiederholten Mal den Hammonia-Pokal.

 

Endrunden-Ergebnisse der Hamburger Paare:

Sen. III S, 9 Paare

1. Platz Rainer und Eiko Tesch, Tanz-Club Rotherbaum

2. Platz Heinz-Jürgen und Jutta Kühl, HSV Tanzsport Norderstedt

3. Platz Holger und Karin Zinn, C Casino Oberalster

5. Platz Stefan und Marion Hüls, Club Saltatio Hamburg

6. Platz Maik Ebbecke / Dr. Sabine Reyer, TTC Harburg

Alle Ergebnisse unter www.tanzclub-rotherbaum.de und www.norddeutsches-seniorenwochenende.de

Karl-Heinz Paasch