Volles Haus beim Tanz um die Glinder Mai-Pokale

Glinde BSW KinderMomme Kosak / Emily Bandemer zeigten viel Freude am Tanzen, Foto Gabriele PegelowDie breite Angebots-Palette über Standard und Latein für mehrere Alterklassen und dazu auch Discofox sowie Wiener Walzer sind für etliche Nachwuchs-Paare ganz offenkundig ein Anreiz, bei Glinder Breitensport-Wettbewerben an den Start zu gehen.

So war es auch wieder am 6. Mai – 83 Startmeldungen sprechen für sich und immerhin 24 Paare traten wiederum mehrfach an, allen voran Claudia Funk und Swantje Knudsen vom TC Eckernförde. Sie gingen 6-mal an den Start und präsentierten auch diesmal beachtliche Leistungen – 2-mal Pokalgewinn (Standard und Latein ab 35 Jahre) sowie 3-mal Platz 2 und ein 3. Platz machen deutlich, wie vielseitig die beiden sind.

Erstmals boten wir in Absprache mit HATV-Sportwartin Birgit Blaschke auch „Standard ab 65 Jahre“ an – die Meldung von nur 3 Paaren machte selbst diesen Wettbewerb zwar möglich, ob sie jedoch irgendwann den Wechsel in die D-Klasse anstreben darf man wohl mit einen Fragezeichen versehen.
Andere Paare hingegen nutzen Breitensport-Wettbewerbe, um zu prüfen, ob sie auch in der D-Klasse bestehen könnten und eine Start-Lizenz des DTV beantragen sollten – wie zum Beispiel Nora Janneck und Oliver Bölt aus Glinde. Sie traten in den Wettbewerben „Standard ab 18 Jahre“ mit insgesamt 9 Paaren sowie im Wiener Walzer mit sogar 14 Paaren an und überzeugten die Wertungsrichter mit ihrem guten, schnörkellosen Tanzen. Zweimal 1. Platz und somit Pokalgewinn bestätigten beide in ihrer Entscheidung, nach der Sommerpause in die D-Klasse zu wechseln – sehr zur Freude auch ihrer Trainerin Christine Heitmann.

Glinde BSW WWBreitensportwettbewerb Wiener Walzer , Sieger: Oliver Bölt / Nora Janneck , TSV Glinde, Foto Pegelow


Insgesamt 12 Einzel-Wettbewerbe führte Turnierleiterin Doris Bahr zügig durch, lediglich die Startklasse „Latein bis 9 Jahre“ musste diesmal wegen fehlender Meldungen ausfallen. Auffallend war dabei auch diesmal die relativ große Anzahl von Startmeldungen gerade junger Paare aus Mecklenburg-Vorpommern. Um ihnen trotz zum Teil sehr weiter Anreise den Start zu erleichtern, werden wir die Wettbewerbe für sie in Zukunft deutlich vorziehen und etwa in der Mitte des Turniertages verlegen – vielleicht ein Anreiz für noch mehr Paare, hier zu starten. Und auf Wunsch aus dem Kreis der Breitensport-Tänzer wird es dann auch erstmals einen Slowfox-Wettbewerb geben. Der nächste Termin steht bereits fest – am Sonntag, 27. Oktober 2019 wird um die Glinder Herbst-Pokale getanzt.
Sämtliche Ergebnisse sowie eine Vielzahl von Fotos sind unter www.tanzsport-glinde.de zu finden.

Drucken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen